Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Lassen sich Glatzen lassen durch Haarezupfen vermeiden?
8. Mai 2015 - Dr. A. Finner, Dr. U. Schwichtenberg

Im vergangenen Monat sorgten Ergebnisse aus der Grundlagenforschung zum Thema Haarausfall erneut für eine Vielzahl von Meldungen in der Presselandschaft,. Hier war unter anderem zu lesen:

"US. Studie: Haare ausreißen schützt vor Glatze" (Wirtschaftswoche)

"Glatzen lassen sich durch Haarezupfen vermeiden" (Die Welt)

Zum Hintergrund: Eine Gruppe von Wissenschaftlern der University of California veröffentlichte in dem renommierten Fachjournal "Cell" einen Bericht, dass das Auszupfen von Haaren auf dem Rücken von Mäusen für einen verstärkten Nachwuchs in diesem Bereich sorgte. In der Tat können solche Ergebnisse hilfreich sein, um eventuelle Wachstumsfaktoren für Haarzellen ausfindig zu machen. Überschriften wie in den oben genannten Berichten lassen sich hieraus aber nicht ableiten. Alleine die folgenden Überlegungen gilt es dabei zu bedenken:

- Die Ergebnisse im Mausmodell sind in keinem Fall direkt auf den Menschen zu überragen.

- Bei den ausgerupften Haaren handelt es sich um gesundes Rückenfell, und nicht um von einer Haarwachstumsstörung (z.B. androgenetische Alopezie oder Alopecia areata) betroffenes Kopfhaar.

- Anhaltender Zug auf Kopfhaar kann sich durchaus negativ auswirken. Hier sei an die sogenannte Traktionsalopezie erinnert, bei der durch straff zu Zöpfen gebundenes Kopfhaar im Stirnbereich eine Ausdünnung der Haare zu beobachten ist.

Von Selbstversuchen dieser Art wird daher abgeraten. Ob das Hauptergebnis der Studie, eine verstärkte Aussendung des Botenstoffes Tumor-Nekrose-Faktor Alpha, für die Entwicklung von Medikamenten hilfreich sein kann, wird die Zukunft zeigen.

Weitere News-Beiträge

2015
Archiv
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2021 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2021 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH