sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Haarausfall: Jeder Neunte in Deutschland ist betroffen, bei Männern ab 40 sogar jeder Fünfte
22. Februar 2015 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Jeder neunte (10,9 Prozent) Bundesbürger berichtet von Haarausfall. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Besonders trifft das Haarproblem Männer. Von ihnen sind 14,9 Prozent, bei ab 40-Jährigen sogar 19,1 Prozent betroffen. Bei den befragten Frauen gehen dagegen laut eigenen Angaben nur 7,1 Prozent die Haare aus. Am häufigsten wird erblich bedingter Haarausfall genannt: den konstatieren 4,0 Prozent der Bundesbürger. Als weitere Ursachen nennen die Befragten hormonelle Umstellungen (1,7 Prozent) oder eine Erkrankung (1,0 Prozent). 4,7 Prozent kennen die Ursache aber auch gar nicht. Laut Umfrage können sich 7,6 Prozent der Männer vorstellen, bei Bedarf einmal ein Toupet oder eine Perücke zu tragen. Aktuell trägt aber keiner der männlichen Teilnehmer an der Befragung eigenen Angaben zufolge einen Haarersatz. 7,7 Prozent der befragten Männer geben an, kaum oder keine Haare mehr zu haben und deshalb eine Glatze zu tragen.

Haartransplantation für die meisten noch zu haarig: Die Maßnahme wäre theoretisch für jeden neunten Mann eine Option

Wieder volles Haar statt Geheimratsecken und lichter Stellen - eine Haartransplantation klingt verführerisch. Doch bislang werden Aufforstungsmaßnahmen im Kopfbereich eher durch Einzelaktionen von Promis wie dem Fußballtrainer Jürgen Klopp oder dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner bekannt. Die Umfrage ergab, dass für 11,6 Prozent der Männer im Bedarfsfall zwar eine Haartransplantation vorstellbar wäre, eigene praktische Erfahrungen sind aber offensichtlich selten. Kein Einziger (0,0 Prozent) der knapp 1.000 männlichen Befragten hat bei sich selbst schon eine Haartransplantation durchführen lassen. Grundsätzlich ist Haarausfall jedoch nichts, was viele Männer einfach so hinnehmen würden. Mehr als vier von Zehn (44,7 Prozent) würden bei persönlicher Betroffenheit alles versuchen, um den Lichtungsprozess auf dem Kopf zu stoppen oder wieder rückgängig zu machen. Das Problem trifft laut Umfrage vor allem Männer ab 40: Unter ihnen sagen 39,6 Prozent, ihre Haare begännen sich zu lichten, ausdrücklich von Haarausfall berichtet jeder Fünfte (19,1 Prozent). Jeder zehnte ab 40-jährige Mann trägt wegen mangelnder Haare eine Glatze (9,6 %).

Quelle: Apotheken Umschau

Weitere News-Beiträge

2015
10. Dezember 2015 25 Jahre Alopecia Areata Deutschland e.V. (AAD e.V.) ... → mehr

21. November 2015 Kopfläuse wirksam mit Plasma bekämpfen ... → mehr

7. November 2015 Neue Infobroschüre zur Alopecia areata ... → mehr

27. Oktober 2015 Haarausfall - Wie … jetzt schon? ... → mehr

7. Oktober 2015 Informationsblätter des Haarkompetenzzentrums an der Charité Berlin ... → mehr

24. September 2015 Haarausfall auf Platz 26 ... → mehr

7. September 2015 Es muss nicht immer Echthaar sein ... → mehr

16. August 2015 Männer mit anlagebedingten Haarausfall zwischen 18 und 65 Jahren gesucht ... → mehr

7. August 2015 Schon wieder ein graues Haar! ... → mehr

25. Juli 2015 Haare bleiben trotz Chemotherapie ... → mehr

7. Juli 2015 Koffein – Regt es auch die Haare an? ... → mehr

16. Juni 2015 Wenn es auf dem Kopf krabbelt - Was hilft? ... → mehr

1. Juni 2015 Lassen sich Glatzen durch Haarezupfen vermeiden?, Teil 2 ... → mehr

22. Mai 2015 Forschungsstudie zur Charakterisierung der Haaralterung bei Frauen ... → mehr

8. Mai 2015 Lassen sich Glatzen lassen durch Haarezupfen vermeiden? ... → mehr

23. April 2015 Krankenkassen müssen keine Perücke für Männer zahlen ... → mehr

10. April 2015 BVZ: Männer setzen auf volles Haar und gutes Aussehen ... → mehr

22. März 2015 Anlagebedingter Haarausfall erhöht nicht das Risiko für Prostatakrebs ... → mehr

8. März 2015 Studie zur Kombinationstherapie bei Alopecia areata ... → mehr

5. Februar 2015 Januskinase-Inhibitoren bei Alopecia areata? ... → mehr

10. Januar 2015 Bekommen übergewichtige Personen eher graue Haare? ... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH