Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Trichologie auf der 25. Münchner Fortbildungswoche 2016
3. August 2016 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Vom 23.07. bis 29.07.2016 fand die 25. Fortbildungswoche für Praktische Dermatologie und Venerologie in München statt. Diesmal nicht wie sonst im Kulturzentrum Gasteig, sondern umbaubedingt erstmals im Internationalen Kongresszentrum München (ICM). In den dortigen großzügigen Räumlichkeiten kamen auch die Haare nicht zur kurz.

Am Montag, den 25.07.2016, gab es ein Mittagsseminar mit Prof. Hans Wolff aus München. Neuigkeit darin: Ab September 2016 gibt es einen 5%igen Minoxidil-Schaum für Frauen. Dieser muss nur einmal täglich angewendet werden. Weitere Informationen hierzu werden demnächst auf www.Haarerkrankungen.de vorgestellt.

Am Mittwochvormittag, den 27.07.2016, hielt Prof. Wolff in der Sitzung "Dermatosen in besonderen Regionen" einen sehr gut besuchten Plenarvortrag mit dem Titel "Kopfsache". Darin sprach Wolff zu aktuellen Erkenntnissen in folgenden Bereichen: Haar- und Kopfhauterkrankungen bei Kindern, Alopecia areata, Lichen ruber, frontal fibrosierende Alopezie Kossard und Folliculitis decalvans.

Am Mittwochnachmittag gab es den von Prof. Wolff geleiteten Kurs "Neues aus der Trichologie". Dabei sprachen folgende Referenten:
- Prof. Adrian Tanew, Wien, zum Thema "Vernarbende Alopezien"
- Priv.-Doz. Tobias Fischer, Lübeck, zum Thema "Alopecia areata"
- Prof. Ulrike Blume-Peytavi, Berlin, zum Thema "Aktuelle Studien zur Haarwuchsstimulation"
- Prof. Rolf Hoffmann, Freiburg, zum Thema "Stammzellen aus der Haarwurzel: Viele therapeutische Indikationen für die Zukunft".

Es gab manches Neues zu hören, das in seinen Details den Rahmen dieses Beitrages sprengen würde. Wer sich vertieft informieren möchte, sei einerseits auf eine aktuell erschienene Übersichtsarbeit im Deutschen Ärzteblatt verwiesen: "Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen" von H. Wolff, T. Fischer und U. Blume-Peytavi, Deutsches Ärzteblatt, Ausgabe 21, https://www.aerzteblatt.de/archiv/179396. Informationen zum Stammzellenprojekt von Prof. Hoffmann finden sich auf folgender Website: https://replicel.com.

Weitere News-Beiträge

2016
Archiv
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2021 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2021 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH