sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Bundeskongress 2007 des Alopecia Areata Deutschland e. V. (AAD)
26. Januar 2007 - Dr. Jens Meyer

Der alljährliche AAD-Bundeskongress findet 2007 am 3. und 4. März im Hotel Arvena Park in Nürnberg statt. Renommierte Spezialisten auf dem Gebiet „kreisrunder Haarausfall“ reisen aus ganz Europa an, um Betroffene über neue Studien und Forschungsergebnisse zu informieren. Daneben stehen zahlreiche andere Inhalte auf dem Tagungsprogramm. Erwartet werden unter anderem die AAD-Schirmherrin Rebecca Siemoneit-Barum, bekannt aus der „Lindenstraße“, und die Macher des Fernsehfilms „Bin ich sexy?“: Regisseurin Katinka Feistl, Autorin Sabine Brodersen und die grandiose Hauptdarstellerin Marie-Luise Schramm, die mit dem Max-Ophüls- Preis ausgezeichnet wurde.

Der Programmschwerpunkt des Kongresses liegt jedoch im medizinischen Bereich: Prof. Dr. Markus Nöthen vom Universitätsklinikum Bonn hält einen Vortrag über die Genetik der Alopecia Areata, Dr. med. Pia Freyschmidt-Paul von der Philipp-Universität Marburg informiert über therapeutische Möglichkeiten, Prof. Dr. Marcella Rietschel vom Central Institute for Mental Health in Mannheim stellt eine psychologische Studie zum kreisrunden Haarausfall vor, Dr. med. Christian Kunte von der Dermatologischen Klinik München berichtet über neue Forschungsergebnisse, Dr. med. Corinna Peter aus Hamburg ist Spezialistin für Lasertherapie bei Alopecia Areata und Dr. med. Bettina Blaumeiser aus Antwerpen beleuchtet die genetischen Aspekte der Autoimmunerkrankung. Außerdem haben die Kongressteilnehmer/innen viele Möglichkeiten sich auszutauschen und wichtige Tipps einzuholen. Sie werden zum Eintritt ins Arbeitsleben beraten, erhalten praktische Hinweise zum Schminken, Tücherbinden und Perückenkauf, können an einem Workshop zu Krankenkassen-Fragen mitmachen und der Diplom-Psychologe Andreas Ludolph gibt ihnen in einer offenen Gesprächsrunde seelische Hilfestellung. Die Fragen der Betroffenen können direkt vom jeweiligen Experten beantwortet werden: Wie finde ich meinen Weg mit der Erkrankung? Wie kann ich das Selbstvertrauen meines Kindes stärken? Wie weit ist die Erforschung der Ursache? Welche Therapien gibt es derzeit? Ist es schwierig, eine Selbsthilfegruppe aufzubauen? Eine Tombola, deren Hauptgewinn eine Echthaar-Perücke im Wert von 1.000 Euro ist, rundet den alljährlichen AAD-Kongress ab.

Alopecia Areata ist eine Autoimmunerkrankung. Sie ist die häufigste entzündliche Haarausfallserkrankung und kann in jedem Lebensalter auftreten. Allein in Deutschland gibt es über eine Million Betroffene. Typischerweise liegen am behaarten Kopf eine oder mehrere kreisrunde Stellen vor. Daher spricht man auch von kreisrundem Haarausfall. Häufig bestehen zusätzlich Veränderungen der Fingernägel mit Grübchen, Rillen oder Aufrauungen. Bei der Alopecia Areata entsteht zunächst eine Entzündungsreaktion, die das Haarwachstum stört und schließlich zum Ausfallen des Haares führt. Bei vielen Menschen wachsen die kahlen Stellen auch ohne Behandlung wieder zu, sind also zeitlich begrenzt. Der Haarausfall kann jedoch auch weiter fortschreiten und zum Verlust aller Kopfhaare (Alopecia totalis) oder sogar aller Körperhaare (Alopecia universalis) führen.

Da der kreisrunde Haarausfall ursächlich nicht erforscht ist, reagieren vor allem Neu-Betroffene anfangs sehr unsicher. Ärzte wissen oft gar nicht, woran sie erkrankt sind und raten zu falschen, unverhältnismäßigen Therapien. Der seelische Aspekt der Krankheit wird ignoriert, sie wird als „rein kosmetisches“ und damit nicht allzu ernstes Problem abgetan. Hier setzt der Bundesverein Alopecia Areata Deutschland e. V. an. Er wurde 1991 gegründet und ist die größte Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Haarerkrankungen im deutschsprachigen Raum. Auch alle am Thema „Alopecia Areata“ interessierten Nicht-Mitglieder können am Bundeskongress 2007 teilnehmen. Mehr Informationen sind erhältlich im Internet unter www.kreisrunderhaarausfall.de, Email kreisrunderhaarausfall@web.de, Telefon 02151/786006, Fax 02151/6535453 oder bei der Bundesvorsitzenden Kerstin Zienert unter 01805/786006. Spendenkonto: Alopecia Areata Deutschland e. V., Sparkasse Krefeld, Konto 55 014 500, BLZ 320 500 00.

Quelle: Pressemeldung AAD e.V.

Weitere News-Beiträge

2007
18. Dezember 2007 Bericht zum Thema "Haarausfall bei Frauen" ... → mehr

4. Dezember 2007 Patienten mit kreisrundem Haarausfall für Studie gesucht ... → mehr

22. November 2007 Testergebnisse bei Schuppenshampoos ... → mehr

7. November 2007 Nachbericht: Online Vortrag zum anlagebedingten Haarausfall ... → mehr

25. Oktober 2007 Infos zum anlagebedingten Haarausfall bei Planetopia.de ... → mehr

13. Oktober 2007 Fernsehsendung zum Thema Haarausfall ... → mehr

9. Oktober 2007 Online-Vortrag zum Thema Haarausfall bei Frauen ... → mehr

27. September 2007 Bundesweiter „Tag des Zweithaars“ am 20. Oktober 2007 ... → mehr

13. September 2007 Studie zur Anwendung von 5% Minoxidil Schaum bei Männern ... → mehr

24. August 2007 Ratgeber zu Haarausfall in 2. Auflage erschienen ... → mehr

14. August 2007 Telefonhotline zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes ... → mehr

31. Juli 2007 Mann mit unerwünschtem Haarwuchs für Reportage bei RTL 2 gesucht ... → mehr

16. Juli 2007 Bericht vom 5. internationalen Haarforscherkongress in Vancouver, Teil 2 ... → mehr

3. Juli 2007 Bericht vom 5. internationalen Haarforscherkongress in Vancouver, Teil 1 ... → mehr

21. Juni 2007 Chat-Details ... → mehr

15. Juni 2007 Chat zum Thema Haarausfall ... → mehr

1. Juni 2007 Allergien durch Haarfärbemittel ... → mehr

18. Mai 2007 Bericht von der 44. Tagung der DDG in Dresden ... → mehr

4. Mai 2007 TrichoCare.de - Haararztsuche im Internet ... → mehr

19. April 2007 Berichte von der 12. Jahrestagung der EHRS im Internet ... → mehr

3. April 2007 Das Polyzystische Ovarsyndrom - PCOS ... → mehr

22. März 2007 Studie zur Genetik der Alopecia areata jetzt auch für Einzelpersonen ... → mehr

6. März 2007 Viel Lärm um Nichts ... → mehr

27. Februar 2007 Arzneimittel per Mausklick ... → mehr

17. Februar 2007 Bericht von Prof. Hans Wolff ... → mehr

13. Februar 2007 Informationen vom 1. interdisziplinären Expertenforum Haare ... → mehr

18. Januar 2007 Wissenswertes zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes ... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH