sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Kahle Männer: Defekt bei der Aktivierung der Stammzellen wahrscheinlich
15. Januar 2012 - Dr. Uwe Schwichtenberg

"Wissenschaftler der University of Pennsylvania haben laut eigenen Angaben die grundlegende Ursache für den Haarausfall bei Männern entdeckt" lautete es in einer Pressemitteilung Anfang des Jahres 2011. Weiter hieß es in dem Bericht: "Laut dem Team um George Cotsarelis geht es bei Männern mit anlagebedingtem Haarausfall nicht um einen einfachen Haarmangel, sondern viel mehr um ein Problem bei der Entstehung von neuen Haaren. Dieser Defekt bedeutet, dass das neue Haar derart schwach ist, dass es für das bloße Auge unsichtbar erscheint. Die Folgen sind die klassische Glatze oder Geheimratsecken." Verantwortlich dafür sind laut dem Journal of Clinical Investigation die Stammzellen, die das neue Haar herstellen.

Es könnte daher möglich sein, Haarausfall bei Männern zu "heilen", in dem die normale Funktion dieser Zellen wieder hergestellt wird. Irgendwann sollte laut den Wissenschaftlern eine Creme entwickelt werden können, die auf der Kopfhaut aufgetragen den Stammzellen dabei hilft, wieder einen normalen Haarwuchs entstehen zu lassen. Das Team verglich bei Männern, die sich Haartransplantationen unterzogen, die Follikel der Haare an kahlen Stellen und an jenen mit normalem Haarwuchs. Die kahlen Stellen verfügten über die gleiche Anzahl von Haar produzierenden Stammzellen. Entscheidend scheint jedoch zu sein, dass es weniger reifere Zellen, so genannte Vorläuferzellen gab. Dieser Unterschied bedeutet, dass die Follikel in den kahlen Stellen eher schrumpfen und nicht verschwinden. Die neuen Haare erscheinen im Vergleich zu normalen mikroskopisch klein. Cotsarelis erklärte, dass es sich daher wahrscheinlich um ein Problem bei der Aktivierung der Stammzellen handle, die die Vorläuferzellen weiter umwandeln.

Ende 2011 fragten wir Expertenratmitglied Dr. Andreas Finner (www.trichomed.com) nach dem aktuellen Stand der Stammzellforschung, und ob die besagte "Stammzellcreme" schon in absehbare Nähe gerückt sei:

"Die neuen Erkenntnisse sind ein weiterer Baustein in der Erforschung der Vorgänge beim anlagebedingten Haarausfall des Mannes. Entscheiden wird sein, die genauen Mechanismen der fehlenden Stammzellausreifung zu erforschen. Wir wissen bereits, dass hierbei eine ??berempfindlichkeit der Haarwurzeln gegen überaktivierte männliche Hormone beteiligt ist. Die Haarwurzeln werden durch diese falschen Signalstoffe zu Flaumhaaren miniaturisiert. Ob es gelingt, mit einer Creme die richtigen Signalstoffe an die Haarwurzeln zu transportieren, bleibt abzuwarten. Forscher der Charité Hautklinik um Frau Professor Blume-Peytavi haben eine Partikelgröße von 40 nm als geeignet identifiziert. Derzeit laufen bereits Studien, bei denen im Labor vermehrte eigene Haarstammzellen in die Kopfhaut gespritzt werden. Es scheint zu einer Kräftigung der geschrumpften Haare zu kommen. Dies wäre bereits eine vielversprechende Anwendung oben genannter Studienergebnisse. Bis zur praktischen Verfügbarkeit dieser Methoden sollte eine konsequente, rechtzeitige und dauerhafte medikamentöse Therapie mit Finasteridtabletten und/oder Minoxidillösung erfolgen. Diese kann ggf. mit einer Eigenhaartransplantation kombiniert werden. Dabei werden heutzutage tausende kräftige Haarwurzeln mit einer dauerhaft besseren Stammzellaktivierung vom Hinterkopf auf die kahlen Stellen am Vorder- und Oberkopf umverpflanzt."

Weitere News-Beiträge

2012
10. Dezember 2012 Haarforschung aktuell: Kongressbericht EHRS Meeting 2012, Teil 2 ... → mehr

3. Dezember 2012 Haarforschung aktuell: Kongressbericht EHRS Meeting 2012, Teil 1 ... → mehr

13. November 2012 Haarausfall Website von Jenny Latz in neuem Design ... → mehr

29. Oktober 2012 Haarsprechstunde mit Dr. med. Andreas Finner ... → mehr

11. Oktober 2012 Therapie der Zukunft für Haarausfall? ... → mehr

20. September 2012 „Tag des Zweithaars“ am 20. Oktober 2012 ... → mehr

3. September 2012 Gefälschte Medikamente überschwemmen Europa ... → mehr

17. August 2012 Die Behandlung von diffusem Haarausfall ... → mehr

2. August 2012 Neue Therapieoption für anlagebedingten Haarausfall bei Männern ... → mehr

15. Juli 2012 Jenny Latz: Aktuelle Aktivitäten und Projekte von Haircoaching ... → mehr

28. Juni 2012 Personen mit kreisrundem Haarausfall für Studie gesucht ... → mehr

17. Juni 2012 Hinweis auf Ursache für Haarausfall bei Männern ... → mehr

31. Mai 2012 Haarsprechstunde mit Dr. med. Andreas Finner ... → mehr

17. Mai 2012 Mai: Monat des Haarausfalls ... → mehr

28. April 2012 Hirsutismus ... → mehr

12. April 2012 Haircoaching Gruppenseminare 2012 ... → mehr

27. März 2012 Mütze, Bürste, Kopfkissen: Lauern hier Kopfläuse? ... → mehr

19. März 2012 Expertenräte auf Haarerkrankungen.de wieder erreichbar ... → mehr

9. März 2012 Bericht der Ärztezeitung Online zum Thema Haarausfall ... → mehr

24. Februar 2012 Aktuelles vom Alopecia Areata Deutschland e.V. (AAD) ... → mehr

2. Februar 2012 Haar-Spendenaktion des Bundesverbandes der Zweithaar-Spezialisten e.V. erfolgreich beendet ... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH