Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / fragenarchiv / alllgemeine fragen zur haarentfernung mit lasertherapie

Fragenarchiv - Alllgemeine Fragen zur Haarentfernung mit Lasertherapie

Für individuelle Informationen und Empfehlungen ist ein Besuch beim Hautarzt unerlässlich.

Themen in dieser Archiv-Rubrik

11
Aktivierung oder Besserung von Muttermalen durch IPL Behandlung?
Ich habe mich vor ein paar Wochen zum ersten Mal mit einem IPL Gerät zur Haarentfernung behandeln lassen. Dabei wurde ein Muttermal mit einem weissen Stift abgedeckt. Es handelt sich um ein Muttermal, bei dem ein Hautartzt mir sagte, dass es vorsichtshalber rausgenommen werden sollte, weil es sehr dunkel war. Nach der Behandlung hat es sich nun aber verändert. Nicht, wie vielleicht zu erwarten, dahingehend, dass es stark aktiv geworden ist. Im Gegenteil ist es sehr stark zurückgegangen und deutlich kleiner und heller geworden. Was kann man daraus schliessen?

12
Kosten
Ich 33,m, leide schon länger unter störenden Haarbewuchs auf Rücken und Oberarmen. Vor 10 Jahren habe ich eine Behandlung mit dem Photoderm durchführen lassen, was als nicht so erfolgreich im Nachhinein zu bezeichnen ist. Ich würde gerne eine neue Behandlung nur von einem Spezialisten durchführen lassen. Mir ist bekannt, das hier im forum nicht gerne über Kosten gesprochen wird-nur was kostet so eine Behandlung ungefähr?

13
Epilux-Behandlung bei Kosmetikerin
Was für Erfahrungen gibt es über Epilux-Behandlungen bzw. über eine intense pulse light Behandlung zur Dauerhaften Haarentfernung? Ist dieses Verfahren überhaupt anerkannt oder ist dass eine reine Geldmacherei von Kosmetikerinnen? Diese sagte, Laserbehandlungen hätten nur Nachteile.

Ich habe mich vor ein paar Wochen zum ersten Mal mit einem IPL Gerät zur Haarentfernung behandeln lassen. Dabei wurde ein Muttermal mit einem weissen Stift abgedeckt. Es handelt sich um ein Muttermal, bei dem ein Hautartzt mir sagte, dass es vorsichtshalber rausgenommen werden sollte, weil es sehr dunkel war. Nach der Behandlung hat es sich nun aber verändert. Nicht, wie vielleicht zu erwarten, dahingehend, dass es stark aktiv geworden ist. Im Gegenteil ist es sehr stark zurückgegangen und deutlich kleiner und heller geworden. Was kann man daraus schliessen?

Das Abdecken mit einem weißen Stift hat leider nicht ausgereicht, um das "Muttermal" vor der IPL-Belichtung zu schützen. Lassen Sie die pigmentierte Hautveränderung in jedem Fall unverzüglich entfernen. Für den feingeweblichen Untersucher (Histologe) muss dringend vermerkt werden, dass eine IPL-Belichtung erfolgt ist. Eine Publikation zu dieser Thematik können Sie sich auf unserer website ansehen (http://www.laserklinik.de/cms/modules.php?name=Bib&bibcmd=visit&bibparam=271).

Ihr PD Dr. C. Raulin

Ich 33,m, leide schon länger unter störenden Haarbewuchs auf Rücken und Oberarmen. Vor 10 Jahren habe ich eine Behandlung mit dem Photoderm durchführen lassen, was als nicht so erfolgreich im Nachhinein zu bezeichnen ist. Ich würde gerne eine neue Behandlung nur von einem Spezialisten durchführen lassen. Mir ist bekannt, das hier im forum nicht gerne über Kosten gesprochen wird-nur was kostet so eine Behandlung ungefähr?

Eine Laserepilation ist am besten bei dunklen und dicken Haaren möglich, bei solchen Haaren würden wir eine Behandlung mit dem schnellen Alexandritlaser empfehlen. Um einen Spezialisten und Facharzt in Ihrer Nähe zu finden wenden Sie sich bitte an die Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft (www.ddl.de). Die Kosten sind vor allem von der Größe des behandelten Bereiches abhängig, hierzu sollten Sie sich direkt beim behandelnden Arzt informieren.

Praxisteam Dres. Greve, Raulin, Hammes, Fischer und Gebert

Was für Erfahrungen gibt es über Epilux-Behandlungen bzw. über eine intense pulse light Behandlung zur Dauerhaften Haarentfernung? Ist dieses Verfahren überhaupt anerkannt oder ist dass eine reine Geldmacherei von Kosmetikerinnen? Diese sagte, Laserbehandlungen hätten nur Nachteile.

Die IPL Technologie ist seit vielen Jahren eine der anerkannten Therapieoptionen zur dauerhaften Haarentfernung. Diese Methode ist bei qualifizierter Anwendung und mit den richtigen Einstellungen durchaus effektiv. Allerdings leider auch nicht weniger schmerzhaft, als mit den Lasergeräten. Im übrigen sind die IPL-Geräte, die an Kosmetikerinnen verkauft werden etwas weniger leistungsfähig und in der Handhabung einfacher als solche, die an Ärzte abgegeben werden. Lasergeräte werden aus rechtlichen Gründen gar nicht an Kosmetikerinnen verkauft.

Priv. Doz. Dr. C. Raulin

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH