Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Zurück zum Forum
Thema: Nochmal zum schockloss
2023-11-24
Autor:
Patrik
Sie haben bei meiner letzten Frage geschrieben, das Haarmedikamente wichtiger sind. Ich habe aber keinen erblich bedingten Haarausfall sondern meine Bestandshaare (auf dem vorderen Oberkopf haben wohl sehr gestresst reagiert und stoßen das Haar ab. Soll da minoxidil oder finasterid helfen? Und was passiert wenn ich es wieder absetzte??

Liebe Grüße
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:81
2023-11-27

Guten Tag,

da ja der anlagebedingte Haarausfall am Oberkopf weitergehen kann und dies durch den Shock Loss vielleicht beschleunigt wird, sind langfristig und dauerhaft Haarmedikamente sinnvoll.

Wenn jemand Geheimratsecken hat, besteht meist auch ein Risiko für einen fortschreitenden Haarausfall dahinter, das erkennt man teils in der Lupentrichoskopie, nicht immer weiß man von wem man das geerbt hat.

Ansonsten kann man auch einfach nur abwarten, das Vorgehen können Sie ja mit Ihrem betreuenden Arzt besprechen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2023 medical project design GmbH - Impressum