Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Finasterid 1 mg
2023-05-08
Autor:
Finoman
Ich nehme seit 7 Monaten Finasterid 1mg täglich , da mein Haaransatz lichter wurde .

Ich habe kleine Geheimratsecken bekommen und wollte ebenfalls vorbeugen .

Am Haaransatz und in den Geheimratsecken sind kleine Mini Farblose Haare zusehen die man in der Sonne gar nicht sieht .

Und am Haaransatz sind auch feine , kurze Pigmentlose Haare .

Ich hatte gehofft das der Haarausfall stoppt und die schwachen Haare wieder kräftiger werden .

Hab eher das Gefühl , das der Ausfall schlimmer geworden ist .
Der Haaransatz ist seitdem weiter Licht geworden .

Die Haare Miniaturisieren sich weiter .

Was tun ?

Weiter Finasterid nehmen ?

Und kann ich hoffen das die Haare wieder kräftiger werden wenn ich Fin lange genug nehme ? Die Haare sind vorhanden , nur klein schwach und teilweise mikroskopisch
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:1304
2023-05-08

Guten Tag,

die maximale Wirkung wird nach 12 Monaten erreicht, am besten sollten Messungen und Fotos erfolgen. Oft bleibt das Haar immerhin gleich, manchmal wird es besser.

Wenn es nicht ausreicht, kommt zusätzlich Minoxidil in Frage.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2023 medical project design GmbH - Impressum