Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Wirkung von pantostin und neril?
2005-12-06
Autor:
Irmi
In diesem Expertenrat werden nur Anfragen zum anlagebedingten Haarausfall der Frau beantwortet! Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!

Sehr geehrtes Expertenteam!

Seit ca. 4 Wochen verwende ich nun Pantostin gegen meinen
anlagebedingten Haarausfall. Zusätzlich nehm ich seit einem halben Jahr die Belara. Der Haarausfall ist zwar etwas zurückgegangen, aber die Haare sind halt sehr dünn, vor allem die Geheimratsecken. Ich habe mir noch das Haarwasser NERIL von Garnier gekauft. Kann das unterstützend sein oder ist die Wirkung gegensätzlich? Kann man auch von Pantostin auf Regaine umsteigen ohne größere Probleme? Gibt es andere Shampoos zur Unterstützung?

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Antwort
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2005-12-13
Sehr geehrte Irmi,
Neril ist ein Kosmetikum und daher per Definition ohne medizinisch wirksame Inhaltsstoffe. Somit ist eine mögliche Wirkung bezüglich der Verbesserung der Haarzahl höchst fraglich.
Ein Umstieg von Pantostin auf Regaine Frauen ist problemlos möglich.
Auch Shampoos sind Kosmetika und daher per Definition ohne medizinisch wirksame Inhaltsstoffe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH