Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Wirkung
2022-03-20
Autor:
Linda
Hallo,

bei mir war sich kein Arzt sicher, ob ich an dem AGA leide, denn ich habe kein typischen Muster. Meine Haare sind nur insgesamt dünner, feiner, weniger geworden. Daher wurde mir empfohlen Regaine zu nutzen. Dies mache ich auch seid 6 Monaten. Bisher kann ich keine Zunahme der Fülle erkennen. Heißt dies, das kein AGA vorliegt, oder sollte ich noch etwas weiter Geduld haben?
Zu meiner Geschichte: vor 8 Jahren, nach der Geburt meines zweiten Kindes sind mir 50 % meiner Fülle verloren gegangen und sind nicht mehr gekommen.
Andere Ursachen wurden nicht festgestellt (Eisen, Schilddrüse)…
Kann es auch sein, dass die Haare einfach so „verloren“ gegangen sind, oder muss es eine Ursache geben ?

LG
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:534
2022-03-21

Guten Tag,

meist ist sowas wirklich anlagebedingt, ein Stop weiterer Ausdünnung ist auch schon eine Wirkung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH