Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Vitamin D
2022-01-27
Autor:
Michel
Hallo,

ich habe androgenetische Alopezie mit Geheimratsecken und die Haare wirken zudem recht stumpf.

Nun wurde bei mir ein deutlicher Vitamin D-Mangel diagnostiziert und man verschrieb mit Dekristol 20.000.

Ich meine, ich hätte irgendwo mal gelesen, dass die Einnahme von Vitamin D die androgenetische Alopezie verstärken könnte.

Stimmt das ?

Mein Arzt sagt, es würde den haaren gut tun, den Mangel auszugleichen.

Was ist nun richtig ?

Welche Rolle spielt Vitamin D bei dem Haarausfall bei Männern ?

Vielen Dank
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:834
2022-01-31

Guten Tag,

schaden tut das Vitamin D nicht, insbesondere wenn sogar ein Mangel vorliegt kann eine Einnahme sinnvoll sein.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH