Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Vernarbte Alopecie
2011-02-03
Autor:
danny
Sehr geehrter Herr Dr. Finner,

gegen meine vernarbte Alopecie wurden mir damals in der Berliner Charité Rezepte über Estradiolvalerat 0,02 g/Isopropanol 50% (V/V) 100 % zusammen mit Dermoxinale ausgestellt. Das half gut, der Juckreiz verschwand, die Haarentzündung ging zurück.

Inzwischen wohne ich auf der Insel Usedom und benötige mal wieder das Medikament. Der hiesige Apotheker bietet mir dieses nun mit Estradiolbenzoat an und zusätzlich mit Salicylsäure, das er fertig bereitstehen hat.

Ich möchte sehr gerne wissen, ob Sie diese Mischung ebenfalls empfehlen können oder ob ich doch lieber bei meinem ursprünglichen Rezept bleiben sollte???


Mi Dank und Gruß von der Insel Usedom,

Renate García y Más


Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2011-02-05
Guten Tag,
individuelle Therapieempfehlungen sind auf diesem Wege nicht zulässig.
Prinzipiell ist bei einem vernarbenden Haarausfall die Kortisonkomponente in so einer Lösung entscheidend (zB Dermoxinale).
Die Dauer und genaue Anwendung sollte in einer Haaarsprechstunde, mindestens jedoch bei einem Dermatologen, festgelegt werden, wo Sie auch ein Rezept erhalten.
Ich empfehle sich dort mal wieder vorzustellen. Es gibt auch Kortisonpräparate als Schaum u.a.
Das Estradiolvalerat ist weibliches Hormon und allenfalls beim erblich-hormonellen Haarausfall der Frau gerechtfertigt. Dieser kann ja auch zusätzlich bestehen, wird jedoch meist mit Minoxidil-Lösung (Regaine) behandelt. Die Salicylsäure dient der Entschuppung, die vielleicht gar nicht mehr notwendig ist.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH