Haarerkrankungen.de

login für fachkreise
sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Entfernung unerwünschter Gesichtsbehaarung bei Frauen

Zurück zum Forum
Thema: Vaniqa
2010-12-19
Autor:
Schnuppe
Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!

Mein Hautarzt hat mir Vaniqa verschrieben, da fr eine Laserbehandlung zu wenig dunkle Haare an der Oberlippe vorhanden sind. Zur Haarentfernung hat er mir zu einer Haarentfernungscreme geraten, da es durch die Entfernung mit Wachs zu einem vermehrten Haarwuchs kommen kann. Bisher habe ich stellenweise gebleicht bzw. durch Elektrologie wurden einzelne Haare entfernt. Ist fr die Anwendung mit der Vaniqa Creme vorher unbedingt eine komplette Haarentfernung durchzufhren oder kann sie auch auf die behaarte Oberlippe aufgetragen werden? Wie lange dauert es bis die vorhandenen Haare dann ausfallen und ein Erfolg wirklich sichtbar wird?
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:98
2010-12-21
Sehr geehrte Schnuppe,

ein Haarentfernung vor Therapiebeginn ist nicht zwingend erforderlich.
Sichtbare Effekte knnen allerdings gelegentlich erst spter wahrgenommen werden.
Sie knnen die Haare auch rasieren.

Was die Wirksamkeit angeht, gilt bei Vaniqa eine Dreier-Regel: - Bei einem Drittel der Anwenderinnen hilft es so gut, dass keine anderen Enthaarungsmassnahmen mehr ntig sind. - Bei einem weiteren Drittel hilft es gut, aber nicht komplett. - Beim letzten Drittel hilft es leider so gut wie gar nicht.

Zu welcher Gruppe eine Anwenderin gehrt, kann man frhestens nach 2-4 Monaten entscheiden. Bei den Frauen, die weitere Enthaarungsmassnahmen bentigen, kann jede andere Massnahme mit Vaniqa kombiniert werden. In der Regel sind diese Anwendungen, z.B. die Wachsepilation, dann nicht mehr so hufig notwendig.

Mit freundlichen Gren

Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.0 © 2020