Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Topisches Finasterid MySpring
2022-03-01
Autor:
Roko
Hallo,
ich bin 48 Jahre alt und habe nach fast 20 Jahren Einnahme orales Finasterid vor 6 Monaten dieses abgesetzt, weil ich Nebenwirkungen bekommen habe. Nach dem die Haare mit der alleinigen Anwendung von 2-mal am Tag Minoxidil wieder angefangen haben auszufallen, habe ich vor 2 Monaten angefangen das neue topische Finasterid von MySpring zu benutzen. Vor ein paar Tagen habe ich dann bemerkt, dass ich die gleichen Probleme (Libido) habe wie bei dem oralen Finasterid. Es heisst doch immer, dass topisches Finasterid keine NW hat. Ist das mit dem aktuellen Libidoproblem Einbildung? Oder hat das mit dem topischen Finasterid zu tun? Gibt es aktuell in meinem Alter andere Möglichkeiten um den Haarausfall zu stoppen? Wäre RU 58841 eine mögliche Alternative oder führt dies auch zu den gleichen Nebenwirkungen. Vielen Dank im Voraus.

Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:834
2022-03-03

Guten Tag,

in Ihrem Alter ist das Testosteron ja leider in der Regel schon niedriger, so dass Finasterid vielleicht gar nicht mehr so entscheidend ist oder in kleinerer Menge ausreicht.

Es kann auch andere Gründe für das Problem geben, schauen Sie mal wie es ohne ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH