Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Tasso
2022-04-12
Autor:
Aller Guter Dinge sind drei (Minox, Fin und ...?)
Guten Tag,

ich benutze Minoxidil und Finasterid seit längerer Zeit und sehe gute Ergebnisse.
Meine Frage ist: Gibt es denn einen dritten Therapieansatz mit guter wissenschaftlicher Evidenz, den man parallel fahren kann und damit dem AGA begegnen kann?
Mit PRP habe ich bereits meine Erfahrungen gesammelt und es hat mir nicht geholfen. (Wobei es dort ja in Bezug auf AGA sowieso evidenzmäßig mager aussieht)

Eine kurze Nebenfrage: Kann man Aussagen dazu treffen, wie lange Finasterid wirksam bleibt? Ich kenne Studien die von 10+ Jahren sprechen und Studien die von deutlich weniger ausgehen?

Über eine Antwort auf beide Fragen würde ich mich sehr freuen : )

Vielen Dank
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:834
2022-04-12

Guten Tag,

weitere Maßnahmen wie PRP oder eine Lichttherapie sind allenfalls ergänzend sinnvoll.

Bei starker Ausdünnung oder Kahlstellen kommt die Haartransplantation in Frage.

Meist wirkt die medikamentöse Therapie, solange sie angewandt wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH