Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Zurück zum Forum
Thema: "Spurenbeseitigung" Haartransplantation
2005-04-07
Autor:
uwe
Guten Tag,
nach fast 20 Jahren möchte ich meine transplantierten Haare im Stirnbereich bzw. den Geheimratsecken aus optischen Gründen wieder entfernen. Angst habe ich allerdings davor, das man dann lauter Kleinstnarben sieht. Gibt es Möglichkeiten der Narbenkorrektur z.B. per Laser und haben Sie Ergebnisse solcher Behandlung schon gesehen?

Gruß
Uwe
Dr. Frank G. Neidel

Experte
Beiträge:169
2005-04-10
Sehr geehrter Uwe,



danke für Ihre Anfrage. Dem Zeitpunkt Ihrer Haartransplantation entnehme
ich, dass es sich wahrscheinlich um noch ziemlich große und dadurch
sichtbare Transplantate im Haaransatzbereich handelt. Leider entsteht
bei jeder Operation, jedem Eingriff in die Haut und damit auch bei
jeder Transplantation eine punktförmige Narbe. Heute sieht man die
Narben nicht mehr mit dem bloßen Auge, weil die Transplantate sehr klein
geworden sind und man nur noch Einzelhaare in den Bereich des
Haaransatzes und der Geheimratsecken verpflanzt.
Es gibt keine Möglichkeiten, auch nicht durch Laser, diese Narben wieder
unsichtbar zu machen. Mit dem Laser kann man nur Niveauunterschiede der
Haut, bedingt durch Narben, ausgleichen. Jede Narbenkorrektur hinterläßt
wieder eine Narbe. Je heller Ihre Haut ist, desto weniger werden die
verbleibenden Narben nach Haarentfernung zu sehen sein.
Alternativ bleibt Ihnen nur, das Resultat zu verbessern, indem Sie sich
follicular units zwischen die kräftigen Transplantate von damals
verpflanzen lassen. Das wären dann sehr kleine und feine Transplantate,
die auch Einzelhaare enthalten und somit den groben Befund verfeinern.



Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. Neidel

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH