Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Schilddrüsenwerte unter Propecia
2005-03-07
Autor:
Andy21
Hallo,

nehme seit einem Jahr Propecia und habe damit recht gute Erfolge erzielt. Habe vor kurzem ein Blutbild anfertigen lassen, wobei Thyroxin im unteren Normalbereich und TSH im oberen Normalbereich lagen. Verspürte auch leichte Symptome einer Unterfunktion (schon bevor ich das Ergebnis der Blutuntersuchung wußte).Habe deshalb auch diese Untersuchung veranlaßt. Gibt es Hinweise das Propecia die Schilddrüse " aus dem Takt" bringen kann bzw. die Ausschüttung von Schiddrüsenhormonen hemmt? Kennen Sie Patienten aus Ihrer Sprechstunde, die Ähnliches berichten. Nehme seit einem Monat nur noch tgl. 0,5 mg und die Symptome sind verschwunden. Ob es nur Einbildung war werde ich sehen wenn ich die Dosis wieder erhöhe.

Danke im voraus!
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:628
2005-03-13
Sehr geehrter Andy,



Mir ist kein Zusammenhang zwischen der Einnahme von Propecia und Veränderungen der Schilddrüsenfunktion bekannt. Ebenso hatten wir bislang keinen Patienten in unserer Haarsprechstunde, der über ähnlich Probleme berichtet hat.



Ihr Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH