Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Säbelfruchtextrakt für Frauen?
2005-10-19
Autor:
Maria
In diesem Expertenrat werden nur Anfragen zum anlagebedingten Haarausfall der Frau beantwortet! Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!
Sehr geehrte Herren aus dem Expertenrat,
ich leide seit 2002 unter Androgenetischer Alopezie. Seit August 2002 nehme ich die Diane 35 und Androcur 25mg und zusätzlich seit November 2002 Regaine 5% zweimal täglich. Der Haarausfall kam unter Regaine zunächst für ein Jahr zum Stillstand, eine Haarverdichtung konnte ich allerdings nicht feststellen. Ich hatte dann letztes Jahr wieder von Juli bis Oktober heftigen Haarausfall mit bis zu 500 Haaren an Waschtagen. Dann normalisierte sich der Ausfall wieder, aber seit Juli ist er wieder da, und zwar wieder genauso schlimm wie immer. An eine Dauerlösung des Problems mit Regaine glaube ich nun natürlich nicht mehr.
Nun meine Frage: Würden Sie einen Versuch mit Sägepalmextrakt befürworten? Ich weiß, das Finasterid für Frauen nicht zugelassen ist, aber eine Schwangerschaft ist bei mir ausgeschlossen und ich bin inzwischen schon sehr verzweifelt...
Für Ihre Antwort danke ich Ihnen im Voraus ganz herzlich
Mit freundlichen Grüßen Maria
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2005-10-19
Sehr geehrte Maria,


Sägepalmenextrakt wird zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (gutartige Prostatavergrößerung) beim Mann eingesetzt. Ob Sabalextrakt auch eine entsprechende Wirkung zur Behandlung des erblichen Haarausfalls aufweist ist nicht zu beurteilen, da keine aussagekräftigen Studien vorliegen. Ein Behandlungsversuch in Abstimmung mit Ihrem behandelnden Hautarzt ist aber durchaus denkbar.
Auch die Anwendung von Finasterid bei der Frau kann nicht befürwortet werden, auch wenn eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, da bislang keine Wirknachweise im Rahmen klinischer Studien erbracht worden sind.

Finasterid ist nur zur Behandlung der androgenetischen Alopezie des Mannes zugelassen


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH