Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Regaine und Zinnkraut
2005-10-22
Autor:
bw
Hallo,

noch eine kurze Frage,
habe von einer Heilpraktikerin eine Kopfhauttinktur mit Alkohollösung und Zinnkraut und benutze auch Regaine!
Auch wenn die homöopathische Tinktur höchstwahrscheinlich nix hilft (aber Glaube versetzt ja manchmal bekanntlich Berge), kann ich die trotzdem zeitlich versetzt gemeinsam mit Regaine anwenden oder beeinträchtigt dies irgendwie die Wirkung von Regaine. Ich nehme Regaine je 1ml morgens und abends und die andere Tinktur nachmittags.
Danke.
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2005-10-23
Sehr geehrte BW,

zu der Ihnen verordneten Kopfhauttinktur liegen keine Daten zur Wirksamkeit vor. Deshalb kann auch keine Aussage hierüber getroffen werden.
Ebenso kann nicht beurteilt werden, ob die zusätzliche äußerliche Anwendung mit Regaine Lösung interagiert. Problematisch ist sicherlich das 3x tägliche Auftragen einer alkoholischen Lösung, was zur Austrocknung der Kopfhaut führt und Juckreiz und Irritationen hervorrufen kann. Ich würde mich für eine Therapie entscheiden.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. H. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH