Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: regaine /Nebenwirkung /niedriger Blutdruck?
2005-11-30
Autor:
sternchen
In diesem Expertenrat werden nur Anfragen zum anlagebedingten Haarausfall der Frau beantwortet! Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!



Sehr geehrtes Expertenteam,

ich habe einen eher niedrigen Blutdruck und daher des öftern Probleme
mit meinem Kreislauf. Meine Freundin ist Apothekerin und meinte Regaine
könnte das ganze bei mir noch verstärken, da der Wirkstoff Minox.ja aus der
Blutdruckforschung kommt. Kann dies sein???
Herzlichen Dank für Ihre Antwort
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2005-12-05
Sehr geehrte sternchen,

Da Regaine früher in Tablettenform zur Behandlung hohen Blutdrucks eingesetzt wurde untersuchte man in den Studien besonders sorgfältig einen möglichen Einfluss auf den Blutdruck nach äußerlicher Anwendung. Bei korrekter äußerlicher Anwendung ist ein Einfluss auf den Blutdruck nicht zu registrieren. Auch bei Patientinnen mit niedrigem Blutdruck sind ungünstige Einflüsse nicht zu erwarten.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH