Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Regaine in Schwangerschaft
2005-09-12
Autor:
laila
Darf regaine auch während der schwangerschaft eingenommen werden?
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2005-09-17
Sehr geehrte Laila,



Zu Regaine existieren viele Erfahrungen in der Behandlung der androgenetischen Alopezie der Frau. Naturgemäß sind auch Frauen während der Behandlung schwanger geworden. Die generellen Empfehlungen lauten, dass während der Schwangerschaft jede Behandlung mit dem behandelnden Gynäkologen abgestimmt werden soll, um eine Gefährdung des Embryos auszuschließen. Jede Therapie in der Schwangerschaft sollte kritisch ob ihrer Notwendigkeit überdacht werden. Wir empfehlen aus dermatologischer Sicht generell, nicht-lebensnotwendige Medikamente, also auch Regaine, abzusetzen.



Ihr Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH