Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: regaine
2006-07-08
Autor:
rose
Sowohl in ihren Forum als auch durch meine Hautärztin habe ich viel Positives über Regaine gehört. Was mich allerdings sehr abschreckt ist die Nebenwirkung "unerwünschter Haarwuchs im Gesicht". Da ich viele "Flaumhaare" vor allem im Wangenbereich habe, habe ich Sorge diese könnten sich bei einer Behandlung mit Regaine in Terminalhaare verwandeln. Ich bin ein sehr heller Hauttyp und habe blonde Haare. Kann man einschätzen, wie hoch mein Risiko wäre, vermehrt Haare im Gesicht zu bekommen sollte ich mich für die Therapie mit Regaine entscheiden?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort
Prof. Dr. Hans Wolff

Experte
Beiträge:33
2006-07-10
Sehr geehrte rose,

Wie beim Mann, können auch Frauen unter erblich-hormonellem Haarausfall leiden. Der Fachbegriff ist androgenetische Alopezie. Dieser Haarausfall äussert sich meist durch eine fortschreitende Ausdünnung am Oberkopf, vor allem im Mittelscheitelareal. Die Diagnose ist daher relativ leicht zu stellen.

Die 2%ige Minoxidillösung (Regaine® Frauen) ist das wirksamste verfügbare Präparat. Von zeitweise verstärktem Haarwechsel darf man sich dabei nicht verrückt machen lassen, das ist gerade im Herbst nicht ungewöhnlich. Der verstärkte Haarwuchs am Körper tritt bei manchen Frauen dunklen Hauttyps als Nebenwirkung von Regaine leider auf. Ist die kosmetische Störung zu gross, sollte Regaine abgesetzt werden.

Bei Frauen hellen Hauttyps ist diese Nebenwirkung äußerst selten.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Hans Wolff

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH