Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Pseudopelade brocq
2009-02-13
Autor:
Nicole
Sehr geehrter Herr Dr. Finner,
bei meiner Großmutter ist die o. g. Krankheit diagnostiziert worden. Sie war mittlerweile in zwei Unikliniken (Köln und Bonn) aber leider konnte ihr niemand die Ursache sagen oder ihr helfen wieder gesund zu werden.
Das Schlimmste ist das ständige Jucken, bisher hat kein Medikament meiner Oma helfen können. Haben Sie vielleicht ein paar Tipps, was sie gegen den ständigen Juckreiz unternehmen kann?
Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe
Nicole
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2009-02-16
Sehr geehrte Nicole,
die Pseudopelade Brocq ist typischerweise durch helle haarlose Flecken gekennzeichnet und geht eigentlich nicht mit sehr viel Juckreiz einher. Aber es kann sich auch um einen Lichen follicularis (planopilaris) handeln, der manchmal im Mikroskop so aussieht.
Die genaue Ursache ist immer noch nicht bekannt, so dass es vor allem um die Behandlung der Symptome geht.
Das eine Behandlungsziel ist, dass die Flecken nicht größer werden. Aber natürlich sollen auch Juckreiz und Rötung möglichst weggehen.
Eine Standardtherapie gibt es nicht, meist ist eine Dauertherapie notwendig.
Möglichkeiten wären äußerliche Salben oder ein Schaum mit Kortison und Unterspritzungen alle 4 Wochen. Zusätzlich kommen noch Antiallergie-Tabletten und Cremes/Lotionen mit Polidocanol gegen den Juckreiz in Frage.
In Ausnahmefällen kann eine Creme mit einem sogenannten Calcineurininhibitor helfen oder eine Tablettentherapie. Reizfaktoren wie aggressives Shampoo, Kratzen usw. sollten vermieden werden.
Ich empfehle, diese Möglichkeiten mit dem Hautarzt vor Ort zu besprechen und dann eine engmaschige Betreuung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH