Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Propecia und der DHT Spiegel
2005-04-15
Autor:
Greg
Hallo,

ich nehme seit etwa 4 Monaten Propecia aufgrund erblich bedingten Haarausfalls und habe vorsichtshalber vor kurzem einen Bluttest machen lassen, um zu sehen ob alles in Ordnung ist.
Sämtliche Standartwerte wie Magnesium, Eisen, Schilddrüse, etc. waren ok, der Testosteronspiegel war auch normal.
Es gab allerdings einen "Ausreißer", das war mein DHT Spiegel der deutlich höher lag als normal. Ich frage mich, wie das sein kann. Soll Propecia nicht eigentlich den DHT Spiegel senken?
Interessanterweise hat sich mein Haarstatus nach 4 Monaten, so meine ich zumindest, nicht stabilisiert.
Dr. Jens Meyer

Experte
Beiträge:135
2005-04-19
Sehr geehrter Greg,



Im Rahmen der Finasterid Studien wurde der DHT Wert vor Beginn der Behandlung und im weiteren Verlauf unter Finasteridtherapie bestimmt. Dabei konnte ein mittlerer Abfall des DHT-Wertes um 70 % vom Ausgangswert gemessen werden. Da der DHT-Ausgangswert bei Ihnen nicht bekannt ist, können auch keine diesbezüglichen Aussagen gemacht werden. Normbereiche können von Labor zu Labor, in Abhängigkeit derer Untersuchungsgeräte und -systeme, z. T. erheblich schwanken.



An Präparate wie Propecia sollte man keine übertriebenen Erwartungen richten. Erfolg ist, wenn der Haarausfall zuverlässig gestoppt wird. Dies gelingt bei 90% der Anwender, zumeist erst ab dem 6. Behandlungsmonat. Eine optische Verdichtung stellt sich nach 1 Jahr bei 48% der Anwender ein, nach 2 Jahren bei 66% der Anwender.



Ihr Dr. J. Meyer

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH