Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Propecia 0,25 mg
2022-06-11
Autor:
Samurai
Ich nehme jetzt seit über 18 Jahren Propecia 1 mg und werde in diesem Jahr 44 Jahre alt. Haarstatus ist stabil. Ich würde die Dosierung gerne reduzieren, weil ich seit ein paar Monaten Libidoprobleme habe. Kann ich die Dosierung auf 0,25 mg pro Tag reduzieren, in dem ich entweder
- 2-mal die Woche 1 mg nehme oder
- 0,25 mg jeden Tag

Ich würde eigentlich gerne die 1. Variante mit 2-mal die Woche vorziehen, weil es bequemer wäre. Außerdem soll die Viertelung von 1 mg Tabletten auch nicht gut sein. Was halten Sie davon? Welche Variante würden Sie mir empfehlen? Würden in meinem Alter auch 1mg einmal die Woche reichen? Einige Studien haben ja gezeigt, dass sogar 0,15 mg täglich reichen sollen.
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:851
2022-06-11

Guten Tag,

auf diese Frage gibt es keine med. begründbare Antwort, man müsste es probieren oder alternativ auf Minoxidil oder tropisches Finasterid wechseln.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH