Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Pillenwechsel
2006-09-01
Autor:
moppels
Ich habe vor ca. 6 Wochen von der Valette auf die Neo Enomin gewechselt, weil meine Frauenärztin meinte man könnte den Haarausfall damit evtl. in den Griff bekommen. Ich habe aber seitdem extremen Haarausfall!!! Kann das von der Hormonumstellung kommen? Die Neo Enomin hat doch aber eigentlich viel mehr Hormone als die Valette, ist es da normal, dass man mit so starkem Haarausfall reagiert?
Ich möchte jetzt wieder auf die Valette zurückwechseln. Ist das so einfach möglich? Oder kommt dann alles noch mehr durcheinander!

Ich bitte dringen um Ihren Rat!!!! Ich bin sehr verzweifelt, weil es wirklich sehr extrem ist und ich schon sehr wenig Haare habe (mir also weiter so starken Haarausfall nicht erlauben kann).
Danke im Voraus!



Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:318
2006-09-03
Sehr geehrte moppels,


jede Hormonumstellung kann vorübergehenden Haarverlust zur Folge haben, typischerweise 6-8 Wochen nach der jeweiligen Umstellung. In aller Regel normalisiert sich der verstärkte Haarverlust wieder. Eine sofortige Rückumstellung ist in aller Regel nicht sinnvoll.
Vorerst ist Geduld gefragt. Tritt keine Besserung in den nächsten Wochen ein, suchen Sie bitte Ihren behandelnden Hautarzt auf.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH