sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Thema: Pille Valette oder bei Chariva bleiben?
Autor:

Diana

2018-06-04 17:50:32

Guten Tag,
seit 1,5 Jahren nehme ich aufgrund von Haarausfall Regaine, welches das erste halbe Jahr auch gut gewirkt hat. Doch nach einem halben Jahr ging trotz weiterer Nutzung von Regaine der Haarausfall wieder los. Meine Blutwerte sind alle ok, auch endokrinologisch wurde nichts festgestellt. Eine Haarspezialistin aus Freiburg empfahl mir auf die Pille Valette umzusteigen. Ich nehme schon sehr lange Chariva (Generikum zu Belara) und frage mich nun, ob ich den Wechsel ausprobieren soll. Ist Valette stärker als Chariva oder besser zur Behandlung von Haarausfall geeignet als Chariva?
Oft lese ich auch, dass gerade die Pille Haarausfall begünstigt was ja auch in den Packungsbeilagen der Pillen steht...
Danke und viele Grüße,

Autor:

Dr. Uwe Schwichtenberg
<p>Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:206

2018-06-05 21:07:12

Sehr geehrte Fragestellerin


in der neuen internationalen Leitlinie zur Behandlung des anlagebedingten Haarausfalles der Frau werden Antibabypillen mit antiandrogener Wirkung nur bei gleichzeitig erhöhten Androgenspiegeln empfohlen.

Bei normalem Hormonstatus scheinen die Frauen nicht ausreichend davon zu profitieren. Hormonelle Wechselsituationen, wie das An- oder Absetzen oder Umstellen der Antibabypille können vorübergehende Episoden diffusen Haarausfalles auslösen.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH