Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Nochmals Haarbalgentzündng
2011-11-09
Autor:
Eisbär
Sehr geehrte Damen und Herren!

Heilt eine Follitis de calvans wieder vollständig ab oder kann diese wenn man sie einmal hat auch trotz Therapie mit Clyndamycin, Rifampicin immer wieder ausbrechen und chronisch werden (in sogenannten Schüben verlaufen). Da ich schon seit ca 5 Jahren dieses Problem habe, hätte ich gerne gewußt , was die Ursachen für die Entstehung dieser Krankheit sein könnten und warum sie nach fast 16 monatiger Pause wieder ausbricht? Wie lang kann man diese mit der Kompination zweier Antibiotika sowie Zink behandeln? Vielen Dank im voraus! Mit freundlichen Grüßen!
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2011-11-14
Guten Tag,
der Verlauf ist unterschiedlich und das Vorgehen muss individuell angepasst werden. Da die Ursache unbekannt ist, kann auch nichts zu den Gründen für einen machmal vorkommenden erneuten Schub gesagt werden. Bei anderen Patienten bleibt es jahrelang ruhig. Genaue Zahlen gibt es leider nicht.
Wenn die innerliche Behandlung wirkt, wird meist eine Dosisreduktion oder Pause vorgenommen und geschaut ob die Entzündung ruhig bleibt. Dies lässt sich dann meist auch mit äußerlich zB Fucidinsäurecreme sowie Kortisoncremes oder Unterspritzungen erreichen.
MFG, Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH