sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Thema: Mikropigmentation
Autor:

Hope09

2014-09-23 21:36:20

Hallo, sehr geehrte Herren -
ich habe seit fünf Jahren eine Alopecia universalis und überlege nun meinen Kopf mikropigmentieren zu lassen, da ich Perücken satt habe. Also analog zu einem Permanent Make Up, das ich für die Augenbrauen bereits besitze, meinen Schädel pigmentieren zu lassen, damit er aussieht, wie rasiert.
Meine Frage ist, ob ein solches Mikropigmentieren evtl. die Haarwurzeln schädigen könnte, was einen evtl. Wiederwuchs angeht?! In so einem Fall würde ich dies natürlich unterlassen!
Danke für eine Auskunft, Hope09

Autor:

Dr. Uwe Schwichtenberg
<p>Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:71

2014-09-28 23:07:59

Sehr geehrte Fragestellerin

Wir sehen Haarwachstum auf tätowierten Arealen, ich würde daher keine Schädigung der Haarwurzeln durch "Mikropigmentieren" erwarten, so lange es nicht zu entzündlichen und damit narbigen Veränderungen kommt. Im Rahmen von Entzündungen können Haarwurzeln dauerhaft geschädigt werden. Ich persönlich kann mir den ästhetischen Effekt der von Ihnen geplanten Maßnahme schwierig vorstellen. Einen reichen Erfahrungsschatz für alles was man bei der areata so machen kann hat Frau Jenny Latz http://www.haircoaching.de/category/tags/alopecia-areata

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH