Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Leide seit Juli an Haarausfall
2008-09-19
Autor:
Vernarbte Alopzie
Hallo zusammen
ich leide seit Juli an Haarausfall : Nach vielen Arzbesuchen wo man mein Blutbid und von die Kophaut untersucht wurde kam die Diagnose vernarbte Alopzie mit lichenoider Enzündungsreaktion im Bereich der Haarfollikelepithels.Es könnte auch ein spätes Stadium eines lichen ruber pilaris sein.
Meine Frage gibt es möglichkeiten den Haarausfall zu stoppen oder muß ich damit leben.
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2008-09-22
Guten Tag,
ja es gibt Möglichkeiten, die von äußerlicher Behandlung (immer), über regelmäßige Injektion von Kortison an die Haarwurzeln (meistens) bis zu innerlichen Therapien (gelegentlich) reichen.
Das sollte in einer speziellen Haarsprechstunde oder einer Hautklinik je nach Ausdehnung und Aktivität entschieden und überwacht werden.
Oft beruhigt sich die Erkrankung mit der Zeit, aber bis dahin muss intensiv zu behandelt werden, damit weitere Haare gar nicht erst angegriffen werden.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH