Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Körperbehaarung
2005-02-26
Autor:
Detlef
Guten Tag,

ich habe folgende Frage:
Ist von der Körperbehaarung eines Mannes auch auf seinen HA zu Schließen? Mir ist aufgefallen, dass Männer mit HA meist auch eine starke Körperbehaarung aufweisen.
In meiner Familie, in der mein Vater auch unter HA leidet, ist dies auch der Fall. Da ich aber im Gegensatz zu ihm überhaupt nicht stark behaart bin (Mit 25J. kaum Bartwuchs und keine Brustbehharung etc.), frage ich mich, ob mein HA überhaupt anlagebedingt ist.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Mfg, Detlef
Priv. Doz. Dr. Christian Kunte

Experte
Beiträge:628
2005-03-06
Sehr geehrter Detlef,



Ein Zusammenhang zwischen dem Ausmaß der Körperbehaarung und dem Grad der
Ausbildung einer androgenetischen Alopezie ist nicht zu sehen. Sowohl die
androgenetische Alopezie als auch die Körperhaare werden durch männliche
Geschlechtshormone (Androgene) gesteuert, für beides ist jedoch die
genetische Prägung ausschlaggebend. Bei der androgenetischen spielt das
Hormon DHT, bei der Körperbehaarung das Hormon Testosteron die entscheidende
Rolle.



Ihr Dr. C. Kunte

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH