Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Zurück zum Forum
Thema: Keine Besserung durch Kortison
2020-11-08
Autor:
Winnetou
Liebes Expertenteam,
mein Sohn,17 Jahre, bekam Anfang des Jahres kreisrunden Haarausfall. Ca 10 mehr oder wenige große Stellen. Alle wuchsen innerhalb von 4 Monaten wieder zu. Als Therapie hatte er einmal wöchentlich DCP und täglich eine lokale Kortisonlösung. Nach kurzer Zeit kamen erneute kahle Stellen, die sich immer weiter ausbreiten. Er bekommtseit 2 Monaten eine innerliche Kortisontherapie mit Metypred 60mg einmal wöchentlich. Die Alopecia areata stoppt jedoch keinesfalls. Der Nacken, die Seiten und die Stirn sind schon fast ganz kahl und ein diffuser Haarausfall lässt den Rest total dünn werden. Ich befürchte einen Verlust der gesamten Kopfbehaarung. Ist es normal, dass das Kortison keine Wirkung zeigt? Die DCP Behandlung wurde abgebrochen, da die Areale zu groß waren. Ich dachte gerade bei ausgeprägter AA macht man sie?!
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:163
2020-11-10

Guten Tag,

zu einzelnen Fällen kann hier keine Aussage getroffen werden.

Generell gilt aber, dass nicht alle Medikamente zu 100% wirken.

Am besten besprechen Sie das Vorgehen mit Ihrem Haararzt.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH