Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Zurück zum Forum
Thema: Kann Rauchen AA verursachen?
2005-06-13
Autor:
Brök
Liebes Expertenteam,

ich leide seit ca. 8 Jahren an AA und habe bis heute leider die Ursache für diese Krankheit noch nicht gefunden. Stress und etwaige Mangelerscheinungen an Vitaminen kann ich ausschließen. Zudem habe ich noch zahlreiche Blutuntersuchungen durchführen lassen. Die Werte waren immer im Normbereich. Das einzige, das meinen Körper täglich angreift, ist das Rauchen. Ich rauche seit ca. 12 Jahren und schaffe es einfach nicht aufzuhören und somit konnte ich bis jetzt das Rauchen als Ursache nicht ausschließen. Mich würde nun sehr interessieren, ob ein Zusammenhang zwischen Rauchen und AA bestehen könnte? Vielleicht gibt es sogar nicht veröffentliche Statistiken darüber. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Brök




Dr. Jens Meyer

Experte
Beiträge:24
2005-06-13
Sehr geehrter Herr Brök,



Verantwortlich für den Ausfall der Haare bei der AA sind körpereigene weiße Blutkörper, die sich an die Haarwurzel anlagern und das Haarwachstum lähmen, die Haare fallen aus und wachsen nicht mehr nach. Was dazu führt, dass die weißen Blutkörper sich um die Haarwurzel scharen, ist unbekannt. Bislang sind zahllose Studien durchgeführt worden, die einen Zusammenhang einer AA - gleich welchen Ausmaßes - mit Infektionen (Bakterien, Viren, Pilze), Stressereignissen (Psychische Einflüsse) oder anderen Ursachen untersucht haben. In keiner dieser Studien konnten eindeutige Zusammenhänge identifiziert werden, auch nicht mit Rauchen. Ob hier im Einzelfall ein Zusammenhang besteht, kann aktuell wissenschaftlich weder bewiesen noch ausgeschlossen werden.



Ihr Dr. J. Meyer

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH