sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Thema: HT von Barthaar
Autor:

Peter

2008-09-29 22:28:02

Guten Tag, wie im Titel erwähnt, wollte ich mehr über HT von Barthaar wissen, ich habe folgende Fragen :

1. Würde so eine HT Narben hinterlassen im Gesicht an den Stellen wo Haare genommen wurden ?

2. Wie sieht es aus mit den Eigenschaften von Barthaar im Vergleich zu Kopfhaar : also Dichte, Zyklusdauer, maximale Länge ...? Da ich als Mann schulterlanges Haar trage, möchte ich wissen, ob man diese Länge auch bei transplantiertem Barthaar erreichen könnte.

3. Vielleicht die wichtigste : sind Barthaare nicht auch zumindest teilweise genetisch programmiert zum austerben, was dann so eine HT langfristig gesehen sinnlos machen würde ??
Diese Frage fällt mir ein, denn ich glaube, dass ältere Männer oft nur noch einen diffusen Bart haben, kann das sein ?

Im Voraus, ein grosses Dankeschön für Ihre wissenschaftliche Meinung zu meinen Fragen.

Freundliche Grüsse,

Peter.

Autor:

Dr. Frank G. Neidel
<p>Dr. Frank G. Neidel

Experte
Beiträge:169

2008-10-07 21:50:12

Guten Tag, danke für die Anfrage.

Zu 1.: Ja, die Narben sind fast unsichtbar und liegen hinter dem Unterkieferknochen. Alternativ kann man punktuell entnehmen (FUE), doch auch hier können kaum sichtbare punktförmige Narben im Bartbereich verbleiben.

Zu 2.: Wie lang war der Bart bei Moses? Ich denke, die Länge ist ausreichend, die Qualität ist oft besser und es ist etwas kräftiger, also nur positive Dinge. Und unterscheiden kann man es auch nicht vom übrigen Haar.

Zu 3.: Nein, Barthaare wachsen mit zunehmendem Alter meist noch besser.

Kleiner Tipp: Je mehr Sie zweifeln, desto eher sollten Sie von so einer Transplantation Abstand nehmen.

Mit freundlichen Grüßen!

Dr. Neidel

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH