Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Hilfe bei Lichen planopilares
2011-11-08
Autor:
cinderella
Hallo,
bei mir wurde im Oktober 2011 die Diagnose Lichen planopilares gestellt.
CDLE ist nicht sicher auszuschließen.
Starker Haarausfall,Kopfjucken,kahle Stellen,Hautveränderungen.
Zur Zeit werde ich mit Karison Crinale behandelt.
Geplant ist eine Therapie mit Antimalariamitteln(Quersyl)
Auf Grund meiner chronischen Erkrankung(besonders der Augen,links erblindet,rechts 50%Sehkraft)habe ich vor dieser Behandlung Angst.
Sehen Sie als Spezialist dieser Erkrankung andere Möglichkeiten der Behandlung?
Gibt auf diesem Gebiet dieser Erkrankung Spezialisten in Nähe meines Wohnortes Ludwigshafen/ Mannheim?
Was würde es für mich bedeuten,wenn ich eine Behandlung ablehnen würde?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2011-11-14
Guten Tag,
die Behandlung besteht als Basis vor allem aus äußerlichen Kortisonpräparaten und monatlicher Unterspritzung mit verdünntem Kortison.
Reicht das nicht aus, kann eine Tablettentherapie als Pulstherapie mit Kortison, Doxycyclin, Isotretinoin, Cellcept, Quensyl oder auch Pioglitazon erwogen werden. Zu keiner dieser Therapien gibt es Studien, die Erfolgsrate liegt nach meiner Schätzung bei ca. 50%.
Die Auswahl sollten Sie mit Ihren Ärzten besprechen, zB an einer Universitätshautklinik. Da noch Alternativen bestehen, muss es in Ihrer Situation nicht unbedingt Hydroxychloquin (Quensyl )sein.
MFG, Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH