Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Haarverlust duch Haarausfall oder Rückentwicklung der Haare?
2005-02-18
Autor:
strofri
Sehr geehrtes Expertenratteam!

Ich bin etwas verwirrt, was eigentlich das Charakteristikum des anlagebedingten Haarausfalles ist.

Welches Entwicklungsmuster ist typischer?

1. Es fallen vermehrt Haare aus.
2. Es findet eine regressive Entwicklung "Terminalhaar -> Vellushaar -> Lanugohaar -> kein Haar mehr" statt.

Welche dieser Annahmen stimmen? Ich habe beides auf Ihrer Homepage gefunden!

Was ist die Hauptursache der Haarverminderung? Dass die Haare vermehrt ausfallen, oder, dass sie sich rückbilden.


Angenommen, man zählt am Tag 3000 ausgefallene Haare, wachsen diese Haare wieder nach?
Verliert man die Haare für immer, wenn sie ausfallen, oder erst nachdem sie sich zu Langugohaaren zurückentwickeln?

Fragen über Fragen!

ein deprimierter Mann mit anlagebedingtem Haarausfall
Prof. Dr. Hans Wolff

Experte
Beiträge:187
2005-03-01
Sehr geehrter Fragesteller,

Das wesentliche Charakteristikum des anlagebedingten Haarausfalls (= androgenetische Alopezie) ist eine genetisch vorbestimmte Miniaturisierung
bestimmter Kopfhaarfollikel. Vorbestimmt ist, in welchem Lebensalter und in welchem Kopfhautareal Haarfollikel plötzlich überempfindlich auf das Hormon
Dihydrotestosteron (DHT) reagieren, und anschliessend schrumpfen. Dieser Vorgang kann, muss aber nicht, von verstärktem täglichem Haarverlust begleitet sein. Hauptursache der androgenetischen Alopezie ist eindeutig die Rückbildung der Haarfollikel.

Ihr Prof. Dr. H. Wolff

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH