sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Thema: Haartransplantation und Minoxidil
Autor:

Tamara

2017-11-30 21:42:50

Hallo,

ich bin weiblich, 41 Jahre alt und habe seit Geburt an eine hohe Stirn.
Die letzten Jahre habe ich deshalb auf eine Haartransplantation gespart um die Stirn um ca.2cm tiefer setzten zu lassen.
Das Problem ist jetzt aber, dass ich seit 1,5 Jahre unter anlagebediengtem HA leide und nicht weiß, wie lange dieser noch anhalten wird.

Schilddrüse, Mineralien, Vitamine, Sexualhormone wurden in einer Spezialklinik untersucht aber es wurde keine Ursache für den Haarausfall gefunden. In den Wechseljahren bin ich auch noch nicht.
Da bei uns in der Familie alle Frauen ab Mitte 40 lichtes Haar bekommen haben, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es vererbt habe.
Nach 1,5 Jahren habe ich nur noch die Hälfte der Haare die ich vor dem HA hatte und auch die Schamhaare sind weniger geworden sowie der Rest der Körperbehaarung.
Nun zu meiner Frage.

Mein Arzt hat mir Minoxidil empfohlen, da ich aber nächstes Jahr die Haartransplantation machen lassen wollte, weiß ich nicht, ob es Sinn macht, das Mittel anzuwenden oder ob ich lieber warten sollte bis der HA von selbst aufhört und mich dann erst einer HT unterziehen soll.
Meine Befürchtung ist, dass die Haare durch Minoxidil künstlich am Leben erhalten werden und mir dann evtl. kranke Haare auf die Stirn verpflanzt werden und sie mit der Zeit ausfallen.
Was würden Sie mir da empfehlen?
mfg


Autor:

Dr. Andreas Finner
<p>Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:189

2017-12-07 14:57:54

Guten Tag,
das Minoxidil ist ja eher fr die Anwendung am Oberkopf und sollte frhzeitig begonnen werden.
Weitere Aussagen sind nur nach persnlicher Vorstellung mglich.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH