Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Zurück zum Forum
Thema: Haartransplantation
2020-10-10
Autor:
Karsten
Guten Tag! Ich habe eine Frage zum Thema Haartransplantation (Fue): Ist eigentlich eine Haartransplantation nach einer erfolgten Scalp Micro Pigmentation noch möglich? Laut Anbieter verblasst eine Pigmentation innerhalb eines Jahres. Oder ist die Kopfhaut dadurch bereits vorgeschädigt? Ich habe Bedenken das eine Pigmentation evtl. künstlich wirkt!
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:57
2020-10-11

Guten Tag,

da die Skalpmikropigmentierung nur etwa 0,5 mm tief ist, ist keine Kopfhautschädigung oder Durchblutungsstörung zu erwarten. Die Entnahme der FU-Transplantate oder das Setzen der Pflanzkanäle durch den Arzt kann aber erschwert sein. Außerdem könnte dabei Pigment in tiefere Hautschichten gelangen. Es kann deshalb sinnvoll sein, vor der Haartransplantation eine Entfernung der Pigmente per Laser vorzunehmen. 

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

www.trichomed.com

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH