Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Zurück zum Forum
Thema: Haare aus "Safe Zone"
2020-12-22
Autor:
EdiOP
Hallo! Zuerst einmal Danke für das tolle Service hier! Ausgangsposition: Mir wurde vor 2 Jahren eine 2 FUT gemacht (erste mit 26 ca. 700 Grafts - nur für die Ecken) jetzt mit 43 2500 Grafts im Stirn und Eckenbereich..das positive ist das mit der 2 FUT auch die Narbe um Welten verbessert wurde - jedoch auch etwas länger an der Ohr Linie..FUE kam werden "Rasur" und Job NICHT in Frage.(OP in einer zertifiziert. und anerkannten Haarklinik)
Frage: Obwohl beides Mal die Haare aus der Safe Zone waren habe ich beim ersten Mal UND beim 2 x bemerkt das auch diese teilweise NICHT "Überleben"..dabei wurde mir IMMER gesagt das die nie mehr ausgehen..Gibt es Fälle (Z.b.spezieller Gentyp,...) wo dies so passiert ?
Das dichteste Ergebnis hatte ich ca. 6-8 Monate direkt NACH der OP vor 2 Jahren - seitdem lichtet es sich nur langsam aber stetig weiter..- ein diffuser Haarausfall kann ausgeschlossen werden das es nur die Ecken betrifft ..
LG
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:57
2020-12-23

Guten Tag,

die von Ihnen genannte Graftzahl von 2500 für Ansatz und Ecken zweifle ich stark an.

Mir ist keine Zertifizierung für Haartransplantation für Kliniken bekannt, allenfalls eine Zertifizierung für einzelne Haarchirurgen durch den Verband deutscher Haarchirurgen. 

Unabhängig davon kann das von Ihnen geschilderte Szenario eventuell durch das anfängliche Loswachsen aller Haare und späteres Austauschen von 10-15% der Haare wie es im Haarzyklus normal vorkommt, erklärt werden. 

Falls aber noch Originalhaare vorhanden waren, sollten diese durch Haarmedikamente wie Minoxidil stabilisiert werden, damit der Haarausfall nicht zwischen und hinter den Transplantaten weitergeht.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH