Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Haarausfall Kossard
2013-11-13
Autor:
Frust
Hallo, ich bin am Verzweifeln, bei mir wurde Haarausfall nach Kossard festgestellt (vor 1 1/4) Jahren.
War schon bei 2 Hautkliniken, und Hautärzten, Kortison Oral Stoßtherapie , Elidel, Protopic, weitere Betamethason-Präparate, Clarelux, Regaine ect ect. - Bis jetzt hat noch nichts angeschlagen - meine Haare fallen weiter aus und meine hohe Stirn wird immer höher - wissen Sie noch einen Rat????? (bevor ich ein vollständiger Glatzkopf bin)
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:166
2013-11-14
Guten Tag,
ja die Ursache für diese Haarwurzelentzündung am Haaransatz ist weiter unklar, so dass man sich auf die Behandlung konzentriert. Neben den von Ihnen genannten Massnahmen kommt noch eine monatliche Unterspritzung mit verdünntem Kortison in Frage. Es gab einen Artikel einer Kollegin aus Amerika, die Dutasterid relativ erfolgreich eingesetzt hat, welches eigentlich gegen Prostatavergrößerung bei Männern zugelassen ist. Beides sollten Sie mit Ihrem Haararzt diskutieren. Eine Glatze gibt es meist nicht, aber man möchte natürlich auch nicht noch eine höhere Stirn haben.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH