Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haartransplantation

Zurück zum Forum
Thema: Geheimratsecken
2005-05-30
Autor:
Stephen
Guten Tag,

bin 23 Jahre habe Geheimratsecken würde vielleicht gerne HT machen.
So wie es verstanden in den bisherigen Fragen ist es nicht möglich
Haare in den Bereich von noch nicht betroffenen Arealen zu ver-
planzen um Vorsorge zu treffen falls der Haarausfall weitergeht. Ist das
dann nicht eigentlich sehr gewagt da der Haarausfall wahrscheinlich noch
weitergeht und dann Inseln entstehen welche wiederum nachbehandelt werden müssen?

Gruß Stephen
Dr. Frank G. Neidel

Experte
Beiträge:169
2005-05-31
Guten Tag,



danke für Ihre Anfrage. Durch die modernen mikrochirurgischen Transplantationstechniken (z.B.
FUI Technik) werden keine Inseln mehr verpflanzt, sondern kleinste
Haareinheiten bishin zum Einzelhaar. Wenn also der Haarausfall weiter
geht, dann bleiben die transplantierten Haare stehen, doch nicht als
Inseln, sondern als Haare. Kein Mensch wird sehen, dass es sich um eine
Haartransplantation handelt. Natürlich werden neue Lücken entstehen, die
wieder behandelt werden können. Deshalb muß man sich vor Beginn einer
Behandlung auch über mögliche Folgekosten im Klaren sein, am besten
einen Kostenvoranschlag für mögliche weitere Behandlungen erfragen.



Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. Neidel

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH