sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Thema: finasterid nach langer zeit absetzen
Autor:
Herrmann
2018-06-09 19:23:28
Guten Abend,
einige ältere Herren, die nach langer Zeit Finasterid absetzen wollen, haben hier gefragt ob sie danach mit massiven Haarausfall rechnen müssen. Herr Dr. Schwichtenberg hat darauf einmal geantwortet, dass dies der Fall sein wird da es nicht um den Testosteronwert im Blut geht sondern um die gesteigerte Empfindlichkeit der Follikel. Herr Dr. Finner dagegen hat einmal geantwortet, dass es sein kann, dass man die Haare ab einem gewissen Alter über den Berg gebracht hat, und man daher erwägen könnte es abzusetzen. Auf mich wirken diese Antworten widersprüchlich.
mfg Herrmann
Autor:
Dr. Andreas Finner
Dr. Andreas Finner
Experte
Beiträge:430
2018-06-10 17:05:51
Guten Tag,
sicherlich hängt der individuelle weitere Verlauf vom Zeitpunkt des Absetzens ab und ob noch andere Faktoren einen fortgesetzten Haarausfall bedingen (Haaralterung).
Ein abruptes, massives Ausfallen der Haare nach Absetzen kommt aber in der Regel nicht vor. Ich würde aber eher ein Ausschleichen empfehlen.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH