sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Haarentfernung durch Lasertherapie

Thema: Beim Lasern mit IPL wurde Muttermal mitbehandelt
Autor:
Gabriel
2015-02-04 14:36:40
Hallo,

ich wurde mit dem IPL System gelasert und dabei wurde auch ein ca. 5mm großes Muttermal mitgelasert. Anschließend hat sich ein leichter pulsierender Schmerz entwickelt und als ich das Muttermal genauer betrachtet habe, konnte ich sehen, dass es stark gerötet ist und ein wenig "aufgebrochen" scheint, ohne dass es sichtbar blutet. Einen Termin beim Hautarzt konnte ich erst in einem Monat bekommen. Da die Schmerzen überschaubar sind, das Muttermal nicht sichtbar blutet und es nachdem ich es mit einer Zinksalbe behandelt habe über Nacht auch wieder teilweise braun geworden ist, wollte ich warten bis der Hautarzt sich das anschaut.

Was mich irririert, ist der pulsierende Schmerz "nach innen", auch wenn dieser nur gering ist. Würden Sie empfehlen zeitnah einen Arzt aufzusuchen oder kann ich mit den geschilderten Symptomen auch bis zum Termin beim Hausarzt zu warten? Bzw. kann der Gebrauch von Zink- oder Feuchtigkeitssalben zu negativen Ergebnissen in dem Fall führen?

Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriel
Autor:
Prof. Dr. Christian Raulin
Prof. Dr. Christian Raulin
Experte
Beiträge:122
2015-04-20 17:11:02
Sehr geehrte Fragesteller,

Da eine Ferndiagnose leider nicht möglich ist, sollte zur Beurteilung des Muttermals auf jeden Fall ein Hautarzt aufgesucht werden. Muttermale werden aus Sicherheitsgründen beim Lasern ausgespart. Das Auftragen einer Wund-und Heilsalbe ist für den Heilungsprozess in aller Regel zuträglich.

Mit herzlichen Grüßen,
Prof. Dr. Christian Raulin

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH