Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Zurück zum Forum
Thema: Behandlung alopecia areata
2005-07-16
Autor:
Anne
Seit 10 Jahren bin ich (56 Jahre) an alopecia areata (Augenbrauen, Achsel- u. Schamhaare sowie Beinbehaarung fehlen - Wimpern sind noch vorhanden) erkankt und werde seit ca. 8 Jahren in der Uni-Klinik Erlangen mit DCP behandelt. Die Behandlung ist leider nur nur bedingt erfolgreich, da , wenn alle Haare wieder da sind, spätestens nach 3 Moanten erneut massiver Haarausfall beginnt.
Im Internet wurde ich nun unter www. 101haar.com auf die Behandlung
mit dem Präperat 101P Hair Tonic aufmerksam, das nach mehrjähriger Forschung in China von Dr. Zhangguang Zhao entwickelt wurde.

Ist diese Tinktur in Deutschland bekannt? Kann es eine Alternative
zu der bisher bei mir durchgeführten DCP-Behandlung sein?
Dr. Jens Meyer

Experte
Beiträge:24
2005-07-17
Sehr geehrte Anne,



zu dem Präparat 101P Hair tonic liegen keine fundierten wissenschaftlichen Daten vor, eigene Erfahrungen existieren nicht.



Ihr Dr. J. Meyer

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH