Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: augenbrauenverlust durch milchschorfbeseitigung
2009-07-28
Autor:
Simon
Guten Tag,
ich habe meinem 2-monatigen Sohn Milchschorf weggerieben (trocken), der sich im Augenbrauenbereich (auf beiden Seiten ab ca. Augenbrauenmitte nach innen zum Nasenbereich hin).
Mir fiel damals nicht auf, dass auch die Augenbrauen mit dem Milchschorf weg sind. Durch diese Hautirritationen hatte mein Sohn ca. 3-4 Wochen stark gerötete Haut auf der Stirnmitte bis zur Mitte der Augenbrauen.

Aus dieser Zeit habe ich mehrere Fotos, die alles genau dokumentieren.

Inzwischen- mit 6,5 Monaten hat mein Sohn einzelne Augenbrauenhaare in dem Bereich, wo ich den Milchschorf beseitigt habe. Diese sind normal lang aber sehr wenige. Gerade zur Mitte hin, wo die Augenbrauen dichter sind, sind jetzt also fast keine Haare.
Der Kinderarzt konnte mir nicht sagen, ob mein Sohn noch normale Augenbrauen bekommt.
Für ein Feedback wäre ich Ihnen sehr dankbar, da mich diese Unsicherheit sehr belastet.
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:165
2009-07-30
Guten Tag,
der Haarkreislauf der Augenbrauen verläuft sehr langsam, so dass noch mit einem Nachwachsen zu rechnen ist.
Genauere Aussagen lassen sich nur nach einer persönlichen Untersuchung machen.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH