Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Anlagebedingter Haarausfall
2005-03-14
Autor:
Kevin
Hallo Experten -Team..
Ich leide seit ca. 2 Jahren an Haarausfall. Macht sich bisher bemerkbar in form einer hohen Stirn. Bin jetzt 22 Jahre alt und kann mit der jetzigen optik leben aber möchte auf keinen fall das es schlimmer wird.
Was Raten Sie mir??? Und vorallem diese Mittel die auch wirken, sind die Bezahlbar??Was kann man rechnen???


Vielen dank imvoraus
Dr. Jens Meyer

Experte
Beiträge:135
2005-03-17
Sehr geehrter Kevin,



zur Behandlung des anlagebedingten Haarausfalls des Mannes gibt es zwei Präparate, für die im Rahmen großer wissenschaftlicher Studien ein Nutzen nachgewiesen werden konnte:



Das Präparat Regaine Männer (Wirkstoff Minoxidil 5%) ist eine Lösung, die zweimal täglich auf die Kopfhaut aufzutragen wird (morgens und abends je 1 ml). In den zahlreichen Studien konnte bei einer Vielzahl der Männer ein Stopp des Haarausfalls und sogar ein Nachwachsen von Haaren gemessen werden. 60 ml Lösung kosten aktuell 36,95 Euro, 3x60 ml 64,48 Euro.



Das Präparat Propecia (Wirkstoff Finasterid) ist eine Tablette, einmal täglich einzunehmen. Propecia hemmt selektiv das Enzym 5a -Reduktase Typ II und somit die Umwandlung von Testosteron (Männliches Geschlechtshormon) zu DHT (Dihydrotestosteron). DHT ist neben der erblichen Veranlagung hauptverantwortlich für den androgenetischen Haarausfall. Durch die Hemmung des Enzyms wird der Spiegel von DHT im Serum (Blut) um etwa 70 % gesenkt. Im Rahmen internationaler Studien an über 1500 Männern konnte bei etwa 80 % der Anwender ein Stopp des fortschreitenden Haarverlustes und bei etwa 65 % sogar ein verstärktes Haarwachstum erreicht werden. 28 Tabletten kosten aktuell 55,90 Euro, 98 Tabletten 173,16 Euro.



Ihr Dr. J. Meyer

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH