sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Thema: Androgenetischer HA und Kitesurfen
Autor:

Roger

2017-11-25 14:03:28

Guten Tag,
ich habe eine wohl etwas ungewöhnliche Frage. Ich kitesurfe sehr häufig und habe seit ca. 5 Jahren Probleme mit dem anlagebedingten Haarausfall. Ich habe nun, ehrlich gesagt, aus Angst noch mehr Haare zu verlieren, das surfen eingestellt. Sind meine Sorgen berechtigt, dass das täglich mehrmalige naß werden der Haare sowie das zwangsläufige ziehen an den Haaren (beim eintauchen, wie auch bei Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h) den Haarausfall zusätzlich verschlechtert. Zudem plagt mich begleitend auch das Thema Seborrhoe. Ist auch hier mit einer Verschlechterung der Kopfhaut durch das häufige naß werden der Kopfhaut zu rechnen? Oder könnte das Salzwasser sogar positiv wirken?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung. Grüße, Roger

Autor:

Dr. Andreas Finner
<p>Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:449

2017-11-26 20:15:29

Guten Tag,
ich denke nicht, dass das Surfen irgendwas mit dem Haarausfall oder der seborrhoischen Dermatitis zu tun haben.
Beides knnen Sie in einer Haarsprechstunde vorstellen und behandeln lassen.
Viel Spass beim Kitesurfen!
Dr. Finner

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH