Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall der Frau

Zurück zum Forum
Thema: Androgener Haarausfall bei Frauen
2022-01-13
Autor:
Constanze
Hallo liebes Expertenteam!
Ich habe ein riesiges Problem. Ich behaupte normales Haar zu haben (Bilder bestätigen dies)..bis zur Geburt! Dann kam der schwangerschaftsbedingte Haarausfall. Dieser hielt gute 10 Monate an. Dann wuchs überall wieder Haar. 3 Monate später begann ein sehr starker Haarausfall ungeahnten Ausmaßes. Dieser hält nun 9 Monate an. Meine Haare sind komplett ausgedünnt. Der Hautarzt stellte die o.g. Diganose. Nun meine eigentliche Frage. Wie kann es sein,dass dieser so rasant verläuft?? Ich kenne andere betroffe Frauen,die leben seit Jahren damit und sehen ähnlich aus wie ich nach 9 Monaten. Kann die Diagnose stimmen? Gibt es so einen schnellen Verlauf? Regaine und El Cranell nehme ich schon Monate leider ohne Erfolg... Ich bin ratlos und habe auch schon das Rezept für einen Haarersatz.

Ich freue mich über Ihre Einschätzung! Vielen Dank!
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:520
2022-01-17

Guten Tag,

Ferndiagnosen und -behandlungen sind auf diesem Wege leider nicht möglich, es sollten aber Hormonstörungen oder Mangelzustände ausgeschlossen werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH