Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zu vernarbendem Haarausfall

Zurück zum Forum
Thema: Alopecia areata
2014-04-16
Autor:
T.
Guten Morgen.
Meine 16 jährige Tochter leidet seit Mai letzten Jahres unter Alopezia areata. Es fing am Oberkopf an und breitet sich immer mehr aus. Jetzt kommen diverse Herde am Hinterkopf dazu. Sie hat schon die Hälfte ihrer Haare verloren. Der Hautarzt hat ihr erst einen Cortisonschaum verschrieben, der nix bringt. Im Moment behandeln wir mit PUVA- Bestrahlung. Es wachsen keine neuen Haare nach! Eine Biopsie o. ä. wurde nicht gemacht. Meine Tochter leidet ausserdem unter Neurodermitis. Sie hat auch auf dem Kopf schon oft juckende, schuppende, pickelige Stellen gehabt und hat sie jetzt auch, vor allem dort, wo noch Haare sind. Wo keine mehr sind, Oberkopf und Seiten, nicht! Ich habe den Hautarzt, der übrigens als Spezialist gilt, mehrfach darauf hin gewiesen, wurden aber nur lapidar auf den Cortisonschaum vertröstet. Ich habe jetzt Angst, dass es sich um einen vernarbenden Haarausfall handelt und wir nicht rechtzeitig richtig behandeln. Gibt es in Bremen/Bremerhaven oder Hamburg Kliniken, die spezialisiert sind? Wenn ja, welche? Was empfehlen sie uns? Meine Tochter ist verzweifelt! Vielen Dank!
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:166
2014-04-16
Guten Tag,
mit der Lupe und genauer Beobachtung kann in der Regel eine Alopecia areata von einem vernarbenden Haarausfall unterschieden werden.
Sie können sich ja mal bei Dr. Schwichtenberg in Bremen vorstellen, für einzelne Stellen kommt ggf. eine Unterspritzung in Frage.
MFG,
Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH