Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Zurück zum Forum
Thema: AA nach AstraZenecaImpfung
2021-05-28
Autor:
Franzzz
Ich wurde Anfang Mai gegen Covid-19 mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft. Kurz darauf fiel mir eine typische kahle Stelle im Haar am Hinterkopf auf. Inzwischen sind es zwei Stellen.
Vor Jahrzehnten hatte ich 2-3 mal Alopezia areata Episoden, die aber immer schnell abheilten. Auch mein Vater hatte mehrfach solche Haarausfälle.
Impfnebenwirkung? oder Zufall?
MfG
Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:135
2021-05-30

Sehr geehrter Fragesteller


"Impfnebenwirkung? oder Zufall?"

Das ist die spannende Frage, die aus dem Einzelfall nicht beantwortet werden kann. Schübe einer Areata sind etwas relativ häufiges und Impfungen sich aktuell auch sehr häufig. Statistisch ist zu erwarten, dass auch Schübe nach einer COVID-Impfung auftreten. Es sollte unbedingt eine UAW-Meldung (https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/RisikenMelden/NebenwirkungsmeldungBuerger/_node.html) erstellt werden. Erst die Zeit und die Frage, ob mehrere solcher Meldungen eingehen, wird endgültig beantworten können, ob hier ein ursächlicher oder nur ein zeitlicher Zusammenhang bestand.


Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH